11.05.2015

2015 auf 2Rädern…

Filed under: golf III gti (johannes) — johannes @ 11:01

Yamaha R6 RJ03

WP_20150409_13_34_33_Pro

WP_20150409_13_34_40_Pro

14.03.2015

Der Golf wird verkauft…

Filed under: golf I G60 (gregor) — gregor @ 11:45

Leider habe ich zu wenig Zeit für all die Autos, daher muss schweren Herzens der Golf gehen.

Ich werde alles in Teilen verkaufen, also wenn jmd. Interesse an einzelnen Teilen hat gerne melden.

9.02.2015

Neuer Bremskraftverstärker & grosser Hauptbremszylinder.

Filed under: e30 318i nfl (gregor) — gregor @ 11:44

Für den anstehenden Motorumbau musste ein kleinerer BKV her, da es sonst zur Kollision von BKV und Airbox des S50B30 kommt.

Verwendet habe ich hierzu einen BKV aus einem VW Polo II (86c oder Steilheck), dieser bietet sich wg. seiner Grösse und dem passenden Lochbild zu Flammwand/ Pedalerie des E30 an.

20150109_082408 20150109_085133 20150109_085322

Zunächst muss knapp die beim Polo angeschweisste Gabel zur Aufnahme des Bremspedals abgetrennt werden. Anschliessend wird komplett bis zum BKV ein M10x1,5 Gewinde aufgeschnitten. Wichtig ist die Betätigungsstange am Anfang so lang wie möglich zu lassen, auch wenn man mehr Gewinde schneiden – nur so ist ein Spannen im Schraubstock (Alubacken verwenden) möglich!

Ist das Gewinde bis unten geschnitten wird die Stange auf ~105-108mm Länge von der Verschraubungsebene Flammwand abgetrennt.

2015-01-16 17.48.42 2015-01-16 17.51.44 20150109_085505 20150109_085527

Weiter mit dem Hauptbremszylinder – dieser stammt vom VW T4 2.5l Benziner ohne ABS. Durchmesser beträgt 25,4mm (so wie beim “legendären” 750i Zylinder, nur das man das VAG Teil für ~50€ neu im Zubehör bekommt) und ist ungestuft. Ohne ABS da dieser Zylinder 4 Anschlüsse in M10x1 hat, wovon der vorne rechts liegende (eingebaut Zustand) mit einem Blindschraube verschlossen wird. Hier würde es eng werden mit dem Gummibalg des Luftsammlers, ausserdem braucht man nur 3 Anschlüsse (wie beim E30 original).

Der HBZ passt unverändert in den BKV und bietet sich für grössere Bremssättel an. Bei den älteren VW BKVs liegt die Betägungsstange ca. 22m von der vorderen Fläche (auf der die 2 Gewindebolzen sitzen) zurückgesetzt, beim E30 ist diese Stange bündig. Die Stange auf dem lettzen Bild kann auch ausgebaut werden – Bastler könnten diese auch als Drehteil neu und länger nachfertigen.

2015-02-06 20.08.12 2015-02-06 20.08.19

Verbaut sieht das ganze dann so aus, mehr Platz ist ohne Entfall des BKV oder Waagebalkenpedalerie im Innenraum fast nicht möglich. Für V8 Motoren reicht es nicht, aber für S50 und S54 – lediglich beim S50 muss eine kleine Ecke am Luftsammelr entfernt werden. Strömungsmechanisch egal da es sich wirklich nur um 10mmhandelt (Bilder folgen).

2015-02-06 21.41.52 2015-02-02 10.08.49

Zum versetzen des Ausgleichbehälter habe ich verschiedene BMW Teile verwendet – der Behälter ist vom 02er BMW, aber direkt von ATE im Zubehör günstiger zu beziehen (ATE 03.3508-5851.3). Auf diesem kann auch der Deckel mit Kontakt vom E30 verwendet werden.

Zum Anschluss habe ich Schlauch (2152 1 163 714) vom E30 verwendet, dieser muss Bremsflüssigkeitsfest sein.

Die Anschlusswinkel (34 32 1 118 275)  sind vom E23, da diese besser zum neueren HBZ passen als die 02 Teile.

20.04.2014

Breite Backen und grosse Füsse.

Filed under: e30 24v vvfl (gregor) — gregor @ 22:06

Wie schon angekündigt habe ich meinen weissen jetzt doch noch auf 17″ Felgen umgerüstet, mit 15″ und 205er Semis war es mit Traktion nicht weit her (Schlupf den kompletten 2ten Gang durch). Verbaut wurden rundum ATS DTC in 9×17″ mit 235/40 vorne und 255/40 hinten.

Möglich wurden diese Abmessungen nur durch aufgeschraubt Verbreiterungen.

2014-02-13 13.14.59

Dazu musste ich leider vorne und hinten die fast rostfreien Radläufe aus der 83er Karosse sägen. Vorne reicht einfaches wegschneiden und Kante versiegeln, hinten musste das Innenradhaus nach aussen getrieben werden und anschliessen Innen- mit Aussenradlauf verschweisst werden. Montiert wurden die Verbreiterungen dann mit Nietmuttern, Gummikedern und Edelstahlschrauben.

2014-04-08 16.38.00 2014-04-08 16.46.09 2014-04-08 20.50.34 2014-04-07 14.55.23 2014-04-20 19.08.41 2014-04-20 19.09.22 2014-04-20 19.09.33 2014-04-20 20.34.58 2014-04-20 20.35.09

Durch die um einiges grösseren Räder in Verbindung mit “anderen” Spur, Sturz und Nachlaufwerten mussten vorne recht üppige Lenkeinschlagsbegrenzer verbaut werden.

2014-04-16 17.37.53 2014-04-16 17.56.33

Ausserdem habe ich hinten noch die Bremse vergössert. Verbaut wurden 4-Kolben Festsättel mit einer 294x19mm innenbelüfteten Scheibe inkl. 5×120 Naben vom E36 compact. Für eine saubere Lösung habe ich mir extra Satteladapter anfertigen lassen, so das die Handbremsbacken voll tragen, das Ankerblech nicht zu sehr gestutzt werden muss und man unveränderte Grossserienteile verwenden kann.

2014-04-07 11.01.58 2014-04-07 10.34.06 2014-04-07 10.33.54 2014-04-05 21.09.59 2014-03-21 11.47.10 2014-03-21 11.38.12

Für die teilweise sehr stramm sitzenden Antriebwellen beim E30 habe ich mir noch ein kleines, hilfreiches Spezialwerkzeug gedreht und geschweisst – goldwert der kleine Kerl!

2014-04-04 17.40.33

Die Tankentlüftung hat beim betanken immernoch etwas Probleme bereitet, der Sprit konnte nicht schnell genug in den Tank laufen. Daher habe ich den Verlauf noch etwas überarbeitet, so sollte es keine Probleme mehr geben. Die originale Lösung ist leider mit der Schweisszelle kollidiert, daher die Änderung.

2014-04-16 17.54.26

23.03.2014

525 E12 zu verkaufen – Bilder

Filed under: allgemeines,e12 525 (andreas) — andreas @ 12:47

Hier noch ein paar Bilder meines BMW 525 E12:
BMW 525 E12

E12_inserat-3

E12_inserat-1

E12_inserat-2

Weitere Bilder, z. B. vom Motorraum, liefere ich bei Bedarf gerne nach. Aktuell habe ich aber leider keine.

22.03.2014

E12 in gute Hände abzugeben

Filed under: allgemeines,e12 525 (andreas) — andreas @ 12:25

Hallo zusammen,

nach fast 6 Jahren mit dem E12 habe ich mich entschieden, das gute Stück zum Kauf anzubieten. Einige von Euch kennen das Auto ja. Leicht fällt es mir nicht, weil mir das Auto viel Spaß macht und ich es gerne fahre, aber ich habe mich entschieden, das Hobby “Oldtimer” zugunsten anderer Beschäftigungen aufzugeben.
Einige Bilder gibt es ja hier auf der Seite, optische Veränderungen habe ich nicht vorgenommen. Hier noch ein paar Daten zu dem Auto:

  • BMW 525 E12
  • EZ 03/1974, gebaut lt. BMW-Archiv 11/1973 (also einer der ersten 525)
  • Motor: M30B25 Vergaser, 107Kw (145PS)
  • Kilometerstand leider unbekannt, ca. 255.000 bis 260.000 (Zähler bei 234.3xx stehen geblieben)
  • auf mich zugelassen seit 07/2008
  • nächste HU 05/2015 (ohne Mängel)
  • Motor im Mai 2013 umfangreich von einem BMW-Oldtimer-Spezialisten gewartet (Rechnung vorhanden)
  • viele Neuteile an Hinterachse und Antriebsstrang (Kardanwellenmittellager, Hinterachsmittellager, Hardyschreibe, …), Einbau durch Fachwerkstatt im Mai 2008 (Rechnung vorhanden)

Dazu gebe ich noch einen ganzen Schwung von Teilen, unter anderem

  • ein Getriebe (das ich beim Kauf dazubekommen, mir aber nie angeschaut habe – kann also sein, dass es defekt ist oder gar nicht zum Auto passt…)
  • einen Satz Blinkergläser für vorne
  • diverse Kleinteile wie Zündspule, zentrale Armatureneinheit (Kombiinstrument)
  • einen Satz Stahlfelgen mit Standreifen, auf denen ich das Auto zum Überwintern abgestellt habe

Die Historie ist leider kaum belegbar. Aus der Zeit, bevor ich das Auto gekauft habe, gibt es praktisch keine Dokumente. Ich kann nur weitergeben, was mir der Vorbesitzer erzählt hat. Nachdem ich das Auto fast 6 Jahre gefahren habe, kann ich aber sagen, dass dieser Vorbesitzer anscheinend ein ehrlicher und vertrauenswürdiger Mensch war, denn er hat mir offensichtlich keinen Schrott angedreht.

Insgesamt handelt es sich um einen ehrlichen, gepflegten Oldtimer in technisch wie optisch ordentlichem Zustand, aber natürlich nicht um einen Neuwagen, sondern um ein 40 Jahre altes Auto.

Preisvorstellung: 4000€ VHB

Wenn Ihr das Auto nicht selbst haben wollt, aber jemanden kennt, der Interesse haben könnte, dürft Ihr diese Informationen natürlich gerne weitergeben.

Telefonisch bin ich erreichbar unter 0175 125 0743.

10.12.2013

Schöne, frische Teilchen!

Filed under: golf I G60 (gregor) — gregor @ 20:15

Die meisten kleinen Fahrwerks- und Anbauteile sind gestrahlt und lackiert, ein ganzer Teil wurde auch gestrahlt und neu gelbverzinkt. So macht das zusammenbauen Spass!

2013-11-29 10.28.42 2013-11-29 10.28.46 2013-10-09 14.47.20 2013-12-01 21.06.34 2013-12-01 19.10.34

Die Hinterachse ist auch komplett fertig mit Neuteilen und liegt zum Einbau bereit, es hatten nurnoch dei Schrauben der Lagerung und die Halter des Stabilisators gefehlt.

2013-12-01 17.05.37

Ein neues Frontblech ist angepasst, eingeschweisst und verzinnt. Der Abschlepphaken wird durch einen geschraubten ersetzt. Ebenso habe ich gleich passende Halter für den Sprinter Ladeluftkühler angeschweisst und verschliffen, anschliessend wurden Abschleppösenloch und die Punktschweissungen der Herstellung verzinnt.

2 neue Reprokotflügel habe ich noch besorgt, von der Passgenauigkeit nicht ganz wie original, aber man kann mit Arbeiten. Die originalen waren leider nichtmehr zu retten.

2013-11-21 23.31.51 2013-11-21 23.32.37 2013-11-21 23.31.34

Der Motor ist auch teilweise fertig, hier wurde eine VW Ölhobel montiert, alle Flachdichtungen, O-Ringe und Wellendichtringe wurden erneuert. Ausserdem gabs neue Lager für die Kurbelwelle und natürlich nen neuen Zahnriemen. Die Ölwanne wurde gestrahlt und eine 3mm Verstärkung aufgeschweisst, da der Golf mit 14″ Felgen doch recht tief hängt.

Optisch will ich den Motorraum in einem Mischung aus Alu natur, Schwarz seidenmatt und schwarzem Kräusellack halten, Schrauben und Kleinteile in gelber Verzinkung.

2013-12-05 16.48.04 2013-12-05 16.48.18 2013-12-05 13.38.27

Den Umlenkarm für den Keilrippenriemen habe ich dünner nachgebaut, da es mit dem orignalen ja immer Platzprobleme zum Längsträger gibt. Auch das Teil ist fertig lackiert nur leider ohne Bild.

2013-12-05 10.59.53 2013-12-05 14.42.30

Mehr Bremse für den Kleinen.

Filed under: e30 24v vvfl (gregor) — gregor @ 19:53

Mittlerweile hat der E30 nach erfolgreichen 2500Km auf der Strasse seine Winterruhe angetreten.

Über den Winter sind einige kleine Restarbeiten zu erledigen, die Liste umfasst Punkte wie Differentialtemperatur verkabeln, Zierleisten um die Fenster schwarz lackieren usw.

Ausserdem gibt es “mehr” Bremse rundrum – zuerst vorne die bewährten E38 Brembo 4-Kolben Sättel jetzt mit schwimmend, gelagerten Scheiben in 325x28mm vom E46 M3, in Verbindung mit dem Umbau auf 5x120mm Lochkreis. Vorher waren mit den gleichen Sätteln 300x28mm einteilige Scheiben in 4x100mm verbaut.

Hinten kommt noch ein Umbau auf Schwingen vom E36 compact (5x120mm LK ab Werk) mit grösseren, innenbelüfteten Scheiben (~300x24mm) auch mit 4-Kolben Festsätteln.

2013-12-05 11.02.37 2013-12-10 15.22.53

Die ersten beiden Testfelgen waren 8×17 vom E34 M5, ein günstiges und relativ leichtes Schmiederad mit ET 20. Mit den benötigten Spurplatten steht es so zu weit raus, abber es kommen noch Verbreiterungen, das stand schon fest.

2013-12-10 15.30.22 2013-12-10 15.33.57 2013-12-10 15.33.48

Ausserdem eine ebenfalls orig. BMW Felge, eine Styling 32 in 7,5×17 und ET41. Diese würde ohne weiteres passen.

2013-12-10 15.45.08 2013-12-10 15.45.15

Demnächst geht es dann hinten weiter…

18.11.2013

Hier und da wieder einiges erledigt…

Filed under: golf III gti (johannes) — johannes @ 10:36

IMG_1581

IMG_1583

IMG_1592

IMG_1593

IMG_1595

IMG_1596

IMG_1600

IMG_1602

IMG_1603

9.10.2013

Es gibt ihn noch!

Filed under: golf I G60 (gregor) — gregor @ 01:53

Nach fast 5 Jahren Standzeit habe ich mich mal an den Golf gemacht. Damals hatte ich ja nur recht “low budget” die Technik umgebaut und alles eintragen lassen, dann folgten ca. 70tkm Alltag mit viel Spass. Einzige Panne war ein gerissener Kupplungszug und eine Antriebswellenmaschette.Leider bin ich auch mal ein einer Ampel auf eine AHK des Vordermanns gerollt, ohne Stossstangen ne blöde Aktion (Folge neue, provisorisches Frontblech).

Als der erste E30 kam, wurde der Golf abgemeldet und stand ungefahren rum. Leider hat sich auch der Rost etwas breitgemacht, aber alles noch im Rahmen.Bis jetzt sind lediglich beide Schweller zu tauschen, sowie vorne etwas Endspitze.

Ausserdem wird jetzt alle Technik erneuert:

-Motor lackiert und Anbauteile chromatiert/lackiert, teilweise neu abdichten, Ölwanne verstärken

– Alle Radlager, Bremschläuche, Bremsleitungen, Scheiben & Beläge, alle Fahrwerkslager usw. usw. neu

– Frontblech und beide Kotflügel sowie Schweller neu, Abschleppösen schraubbar machen, Motorraum und aussen in orig. VW lhasagrün lackieren (orig. Farbe)

– Dichtungen, Keder usw. in schwarz, Ausstellfenster vorne & Tempomat nachrüsten

– alle Fahrwerksteile strahlen & lackieren mit Brantho Korrux 2k & Lackierpistole

 

Angefangen habe ich mit viel sandstrahlen und lackieren von Fahwerksteilen, da ich hier das meiste doppelt habe und so den Golf erstmal rollbar lassen konnte. Querlenker vorne wurden nachgeschweisst, was die orig. Blechteil gut zusätzlich stabilisiert. An der Hinterachse wurden Halter für die Schläuche der Scheibenbremse angefertigt/ angeschweisst (gab es nie am Golf 1). Bremse vorne (Scirocco 16V 256x20mm mit 54mm Kolben) und hinten (Corrado G60 226×10 mit 38mm Kolben) wurde gereinigt, gestrahlt, lackiert und mit neuen Dichtsätzen, Schläuchen, Scheiben, Belägen und Radlagern überholt.

2013-09-05 19.31.12 2013-09-08 17.01.52 2013-09-24 15.46.58 2013-09-25 12.24.17 2013-09-18 11.24.34 2013-09-08 18.30.18 2013-09-09 17.39.06 2013-10-01 14.12.58  2013-10-01 12.40.28 2013-10-01 14.12.53 2013-09-30 12.32.29

 

Dann habe ich den Motor ausgebaut und alle Anbauteile abgeschraubt. Viele davon wurden gestrahlt und anschliessend lackiert oder gelb chromatiert. Die Bauteile im Motorraum werden in schwarzem Schrumpflack gehalten, sollten einen schönen Kontrast zwischen schwarz und gold geben.

2013-09-16 17.56.07 2013-10-01 22.35.30

 

Das rostige Ersatzfrontblech (damals extra nur mit der Hälfte der Punkte eingeschweisst) wurde entfernt und die leichten Verformungen am Längsträger der Fahrerseite gerichtet. Ausserdem wurde der Unterbodenschutz der Radkästen mittlerweile entfernt, sowie einiges an Dichtmasse im Motorraum. Einzige Durchrostung war hier auf der Fahrerseite unten eine 4x4cm Ecke an der Endspitze. Auf der Beifahrerseite gab es eine Aussparung an der Karosse um Platz für die Antriebswelle bei tieferen Fahrwerken zu schaffen. Alle nichtverwendeten Löcher im Motorraum sind verschlossen, als nächstes wird der ganze Vorderwagen gestrahlt und mit 2K EP grundiert.

2013-09-26 18.34.40 2013-09-26 18.34.32 2013-09-26 16.47.11  2013-10-07 22.09.26 2013-09-11 14.42.48 2013-09-11 20.39.30 2013-09-11 20.42.18 2013-09-26 19.12.04

 

Ein Halter für den neuen Plus- & Massepol habe ich geschnitzt und angeschweisst, der Verteiler kommt vom BMW E36 (auch der hat die Batterie im Kofferraum und daher vorne den Starthilfepunkt).  An der Vorderachse gab es einen Rollwagen, so kann ich mittlerweile das KONI Gewindefahrwerk etwas optisch auffrischen, es ist dicht und wird erstmal nicht überholt – nur neuer Domlager werden verbaut.

2013-10-08 15.30.58 2013-10-08 15.35.41 2013-09-24 11.24.10 2013-10-07 17.06.51

 

Fahrwerks- & Stabilisatorlager sind auch eingetroffen. Vorne wie hinten werden GTI Stabis verbaut. Querlenker, Hinterachslager & Stabis sind auch neu lackier tund mit neuen Lagern versehen. Motor- & Getriebelager werden originale vom Scirocco 16V verbaut (etwas straffer als normale Golf 1 Lager), Das Fahrwerk darf ruhig direkt sein, aber im Innenraum soll es etwas ruhgier zugehen…und der Golf muss keine Rennen mehr gewinnen. Der GTI Tank, Antriebswellen usw. sind auch fertig gestrahlt und haben Farbe abbekommen, wie viele andere Teile die garnicht hier zu sehen sind.

2013-10-03 19.07.45

 

Nächste Seite »

generiert in 0,142 Sekunden. | Powered by WordPress |