31.01.2010

Lackierung fertig

Filed under: porsche 911 targa (christian) — christian @ 23:14

So, der Lack wäre drauf. Sieht ganz gut aus. Bischen Orangenhaut wird noch nass abgeschliffen. Hab mir von nem anderen Lackiererfreund sagen lassen, die neuen Wasserbasislacke laufen nicht so gut wie die alten. Scheint was dran zu sein. Hab auch schon lange keinen “glatten” Neuwagenlack mehr gesehen. Hoffe mal es ist genug Klarlack drauf zum Schleifen und Polieren.

heck.jpg front.jpg

2.12.2009

Lack frei

Filed under: allgemeines,porsche 911 targa (christian) — christian @ 21:48

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Die Schweissarbeiten sind abgeschlossen und der Targa ist beim Lackierer und wartet auf eine Fuhre Petrolblau. Muss nur noch überlegen ob ich die Felgen matt Schwarz halte oder in Wagenfarbe lackiere. Polierter Stern fällt wegen der schwarzen Zierleisten aus denke ich mal.

PB220334.JPG PB280335.JPG

So soll er dann aussehen ungefähr:

petrol.jpg

Aktuell kümmere ich mich um die Innenausstattung. Die bleibt in schwarzem Nadelstreifdesign. Dann muss noch der 5. Gang zerlegt werden, Motor abgedichtet und das Kaltlaufsägen behoben werden. Dann wird hohlraumversiegelt mit Mike Sanders, Zierleisten gepulvert und ab dann wird gepuzzelt.

29.04.2009

schlossbleche drin

Filed under: porsche 911 targa (christian) — christian @ 20:12

Die Schlossbleche, B-Säulen Stützen und weitere Flickenstücke in diesem Bereich sind nun eingeschweisst, mit Zinkspray behandelt und mit Dichtmasse versehen. Mit den Spaltmaßen bin ich ganz zufrieden, dank der helfenden Hände meines Karosseriebauers der schon Roy Blacks Auspuff geschweisst hat, echt wahr, passt alles ganz gut. Mein zweites Lieblingsgeräusch, neben dem Boxer, das dumpfe Zuschnappen der Porsche Türen, kann also sobald die Dichtungen drin sind wieder ertönen.

 P4200267.JPG P4270278.JPG P4270280.JPG P4270274.JPG

 P4270275.JPG

am Vorderbau ist die Aufnahme für die Haubendichtung nachmodelliert. Links am Vorderwagen sind zwei Patches drin, ansonsten gründlich entrostet fertanisiert und grundiert. Rechts wars nicht ganz so schlimm, hier mussten nur einige kleine Löcher zugeschweisst werden.

dichtungsleiste vorne vorne links vorne rechts

Am Scheibenrahmen ist glücklicherweise nichts durchgerostet. Muss also nichts geschweisst oder gar rausgetrennt werden wie das beim 84er Carrera der Fall war. Also erstmal gebürstet und Fertan drauf. Am Schweller rechts waren hinter den Halterungen für die Ölleitung Löcher reingefressen weil sich hier der Dreck sammelte. Dicht nebendran wie neu. Die Löcher sind zu, neue Halterungsbleche müssen noch angefertigt werden. 

scheibenrahmen unten rechts scheibenrahmen oben rechts schweller rechts

Der vorerst letzte Rost an der Karosse sitzt jetzt noch kurz vor den Hinterrädern wo sich recht viele Bleche treffen. Links habe ich schonmal den Dosenöffner angesetzt damit mir kein Rost verborgen bleibt. Hier muss ich sehen wie viel ich noch retten kann und wie weit ich wegschneide. Rechts siehts noch etwas besser aus. Glücklicherweise ist wegen der Vollverzinkung der Rost relativ eng begrenzt. 2cm neben den Durchrostungen ist das Blech oft noch unversehrt. Hat also doch ein bischen was gebracht.

blechknoten hinten links blechknoten hinten rechts

Sieht so aus als rückt der Entscheidungstermin für die Farbauswahl näher.

17.04.2009

targa restauration

Filed under: porsche 911 targa (christian) — christian @ 10:59

DSCF1505small.JPG

So, jenes ist also mein 911 targa. Bj. 78. Mein Studentenauto und Notbehausung “Mama guck mal nen Porsche….MAMA GUCK MAL DA SCHLÄFT JA EINER” seit nunmehr 10 Jahren im 6. Besitz. Mittlerweile ist er ganz gut angegammelt. Hinter jedem der vier Kotflügel verbarg sich jeweils ein mittelgroßer bis großer Haufen Rost, Dreck, Laub und Nussschalen, siehe Maßstab auf dem Bild zum Größenvergleich.

haufensmall.JPG

Seit 2 Monaten sind alle vergammelten Schlossbleche und Kotflügel raus. Dank Wirtschaftskrise und Kurzarbeit will ich jede Woche 2-4 Tage an der Karre arbeiten. Neu gemacht werden an der Karosserie beide Kotflügel vorne, beide Schlossbleche und B-Säulenversteifungen und diverse “Patches” an Teilen die weniger gut zu tauschen sind. Schweller, Targabügelstütze usw.. Die restlichen Teile hinter denen sich kein Dreck sammeln konnte sind glücklicherweise unversehrt. Die Schlossbleche stellen sich beim Einpassen als Schweinearbeit heraus. Hätte vielleicht doch flicken sollen anstelle die Originalpunkte auftzutrennen. Jetzt muss ich durch.

Hoffe ich komme bald zum Lackierer. Bis dahin muss ich mir ne Farbe ausdenken. Original war er Gold bzw. Opal Metallic. Opal ist aber etwas dolle porno und geht bei meiner Freundin auch nicht durch. Originalton von ’78 wäre aber schon schön, deshalb denke ich jetzt über Petrolblau nach. Dieses Dunkelblau gabs erst ab ’86 glaube ich. Dann muss ich noch überlegen ob die Zierleisten und Targabügel schwarz bleiben sollen oder wieder im Chromlook erstrahlen sollen. Das Schwarz platzt teilweise langsam ab. ’78 gabs den Schwarzlook als Option. Bei beiden Varianten weiss ich noch nicht wie ich die Leisten wieder schön bekomme.

 P2160002small.JPG P3060009small.JPG P3140018small1.JPG P3060016small.JPG

Motor abdichten, Targadach neu und Sitze beziehen kommt danach dran.

generiert in 0,094 Sekunden. | Powered by WordPress |