16.09.2012

…neues Herz in Arbeit…

Filed under: e30 24v vvfl (gregor) — gregor @ 20:58

…auch hier geht es mal weiter, nachdme erstmal etwas Zeit für den Alltags E30 draufgegangen ist.

Mittlerweile sind die Turbopläne verworfen, da ich zufällig an einen S54B32 (Motor eines E46 M3 / 3,2l / 343PS / 365nm) gekommen bin. Dieser passt vom Konzept her (Hochdrehzahlmotor mit Verdichtung 11,5 : 1 und 7900 U/min) besser zum Weissen, war jedoch zum normalen Marktpreis nich erschwinglich für mich.

Leider hat er ein paar Schäden durch den Unfall davongetragen, die ich aber alle nach und nach beseitige. So sind z.B. die Aufnahmen des Klimakompressors am Block ausgebrochen, was aber das kleinste Problem ist, werden ja nicht benötigt.

Ausserdem ist die Ölwanne gebrochen, was auch nicht weiter schlimm ist da der Motor wohl direkt ausging/ ausgemacht wurde und nicht wirklich ohne Öldruck lief. Die Pleuellager sehen bestens aus, kommen aber trotzdem neu. Ölwanne wird eine andere verbaut, da die originale hinten und vorne nicht in den E30 passt.

Leider hat der vordere Kettenkasten dadurch unten einen kleinen Riss, der aber leicht zu beheben ist.

Der Aufprall beim Unfall muss schon recht heftig gewesen sein, da durch die Wucht die Sicherungsklammern des Schlepphebel verrutscht sind und sich 10 Stück der Ventileinstellplättchen aus ihren Aufnahmen davon gemacht haben. Zum Glück hat nur ein Nocken durch die Drehung ohne Shim eine minimalste Spur abbekommen, die Welle kann weiterverwendet werden. Alle Shims habe ich im Zylinderkopf und der Ölwanne wiedergefunden.

Der grösste Schaden ist das Vanos (Nockenwellenverstellung). Leider hat das Magnetventil und der Steuerblock das ganze nich überlebt, ich bin aber schon an einem bezahlbaren Gebrauchteil dran, welches dann auch gleich überholt wird.

Ansonsten ist noch die Wasserpumpe draufgegangen und die Abdeckung der Zündspulen ist hinten etwas ausgebrochen. Wapu habe ich schon gebraucht mit 30tkm Laufleistung bekommen, die reicht mir erstmal zum testen, neu gibt es das Teil nur bei BMW für 400€ + Steuer!!!

Ansonsten sieht der Motor innen top aus, keinerlei Ölablagerungen oder Verkokungen! Scheint seine knappen 80tkm gut behandelt worden zu sein und hat regelmässig beim BMW gutes, neues Öl bekommen.

Der Anschluss der Sekundärluftpumpe wurde auch gleich verschlossen, da der Motor ja in eine katlose Karosse kommt und mit einer Alpha N Programmierung laufen soll.

Das 5-Gang Getriebe vom E36 M3 kommt wieder mit der vorhandenen Aluschwungscheibe usw. zum Einsatz, es wird kein zu teures und zu schweres 6-Gang Teil verbaut.

Da der originale Luftsammler den Unfall auch nicht überstanden hat und an so einen M-Motor ja eine richtige Airbox gehört, habe ich mich mal an den Bau einer sollchen gemacht. Hier die ersten Eindrücke vom Modell; es wird mit „verlorener Form“ gearbeitet, da ich nicht vorhabe in Serienfertigung zu gehen. ;D

Luftfilter wird wie beim E46 M3 CSL in der Airbox vor den Trichtern verbaut, so brauch man keine Bastellösungen mit offenem Filter. Filterelement ist vom Mercedes CLS 350 CDI, dieser hatte die besten Abmessungen für mein Vorhaben. Der originale CSL Filter fiel raus, da er als Pappfilter bei BMW über 100€ kostet, dafür bekomme ich 3 Mercedes Filter von MANN oder 2 von K&N!

Der Papierfilter wurde abgeformt um eine Aufnahme für den späteren K&N Plattenfilter zu bekommen.

So wurde jetzt die Kiste überlaminiert und der Rahmen zur Luftfilteraufnahme mal grob ausgerichtet…

Die Trichter konnte ich aus dem originalen Sammler retten und werde sie später wieder einkleben wenn alles fertig ist.

Anschliessend wurde die Filteraufnahme einlaminiert, ebenso die Aufnahmen unten zur Verschraubung an den originalen Punkten mittel Silentgummis und die Anschlüsse für Leerlaufregelventil und Kurbelgehäuseentlüftung. Die KGE habe ich rein aus optischen Gründen von der Drosselklappenseite aus einlaminiert, original sitzt sie unschön oben auf dem Sammler.

Mittlerweile liegt der passende K&N Filter auch parat, weiter geht es wenn der Motor im E30 hängt, erst dann kann ich genauer die Platzverhältnisse abschätzen…

 

 

 

8.03.2012

it goes on and on and on!

Filed under: e30 24v vvfl (gregor) — gregor @ 16:56

Weiter ging es mit der M3 Stosstange hinten, auf beiden Seiten wurde ein Stück anlaminiert, so passt das Teil ganz brauchbar an den normalen, schmalen E30.So langsam werden die meisten Teile fertig zum lackieren.

Spaltmasse sind nicht perfekt aber für mich/ ein Ringtool vollkommen ausreichend.

Der neue Achsträger ist auch fertig, die Motorlager sind verschweisst, anschliessend alles gestrahlt und mit Brantho lackiert. Sobald der Kram trocken war wurde die ganz Vorderachse wieder montiert.

Ausserdem habe ich bei eBay schonmal eine E34 M5 Schmiedefelge in 8×17″ ET20 geschossen, für den späteren Umbau auf 5×120 sollen das die Standart Felgen werden. So kann ich bei Zeiten schon etwas anpassen…

An der vorderen Stosstange gings auch weiter. Den Splitter habe ich auf TÜV konformen Überstand gestutzt und mit Kunstharz versiegelt, bekommt demnächst noch ne Schicht schwarzen Lack. Ausserdem habe ich Aufnahmen für die Blinker geschweisst und in den Stossfänger einlaminiert, vorher gabs es leider keine Befestigungen für die orig. M3 Blinker. Jetzt noch ein wenig spachteln das is der vordere Teil auch fertig für den Lack.

Die Löschanlage wurde auch endlich geliefert, es ging dann auch gleich an den Einbau. Is nen bischen Fummelarbeit die ganzen Rohre passend zu biegen/ verlegen, aber es geht ganz gut vorran. Die Düsen am Hauptbügel werden später einfach in der Polsterung ausgespart. Noch den Rest der Anbindung in den Motorraum verlegen, dann ist die Baustelle auch fertig und der Beifahrersitz kann fertig montiert werden.

 

1.03.2012

Es regt sich wieder was am E30!

Filed under: e30 24v vvfl (gregor) — gregor @ 12:42

Nach eine etwas längeren KlausurenWeihnachtsundsoweiterPause geht es endlich wieder vorran.

Ich hatte für hinten noch eine E30 M3 GFK-Stosstange bestellt, da mir die M-Tech 2 nich so wirklich gefallen hat. An den Seiten muss ich noch etwas anlaminieren, um die fehlende Breite der M3 Seitenteile auszugleichen, aber ist kein grosser Akt.

Als nächstes waren die Sitzkonsolen dran. Die Fahrerkonsole war einiges an Arbeit, Ziel war den Sitz so tief wie möglich zu montieren, da ich sonst Platzprobleme mit Helm & Zelle bekomme.

Wie man sieht ist der Sitz jetzt richtig schön weit unten im Auto, tiefer geht eigentlich nich!

Die Beifahrerkonsole war weniger Arbeit, ist auch fertig montiert. Der Sitz wird es verbaut, wenn die bestellte Löschanlage angekommen ist und ich den Tank hinter den Sitzen angebracht habe.

Ausserdem habe ich noch Distanzhülsen für das E36 Lenkgetriebe gedreht, war vorher mit U-Scheiben montiert. Technisch wars auch ok, aber das Auge/ der Kopf fährt ja auch mit! ^^

Da ich eh die Ölwanne leider nochmal abnehmen musste (hat leicht gesifft) bau ich jetzt den Achsträger nochmal um. Die Alulager fliegen raus und es werden direkt Aufnahmen für die Motorhalter auch den Träger geschweisst. Müssen noch fertig angepasst werden und bekommen noch „Leichtbaulöcher“…

 

 

9.11.2011

Häuschen für den Tacho gebaut…

Filed under: e30 24v vvfl (gregor) — gregor @ 01:48

Mittlerweile hat der Tacho einen neuen Halter aus 1,5mm Alublech bekommen. Erstmal werde ich ja auf jeden Fall eine Serientacho verwenden.

Hinten musste ich eine Ecke ausschneiden/ umschweissen, damit der Lüfter für die Frontscheibe genug Platz zum arbeiten hat. Anschliessend wurde das ganze geschliffen, grundiert und schwarz matt lackiert.

Wie auf den Bildern zu sehen gab es auch noch eine neue Frontscheibe, die bereits an ihrem Platz ist. Ausserdem noch eine neue schwarze Niere, die alte hatte den Unfall auch nicht überlebt.

Ansonsten bin ich jetzt im hinteren Teil mit der Elektrik durch, alle unnötigen Kabel entfernt, zusätzlich benötigte verlegt und alle neu mit selbstverschweissendem Klebeband umwickelt. Morgen gehts vorne bis zum Sicherungskasten weiter, wenns gut läuft wird morgen evtl. schon das erste Mal der Schlüssel gedreht…

5.11.2011

Filed under: e30 24v vvfl (gregor) — gregor @ 02:04

Natürlich wurden Fahrwerk und Stabis gleich eingebaut. Natürlich wieder alles mit Draht vertüddelt…

Dann gleich noch die Bremse vom alten wieder montiert und entlüftet. Hinten die Bremse und Schwingen sind noch alt und dreckig, da ich eh auf der Suche nach E36 compact Ti Schwingen bin, die eine zusätzliche Versteifung haben und eine grössere Bremse, leider nich an jeder Ecke zu bekommen.

Die alte vordere Bremse hat gute Dienste geleistet, die Sättel sind vom E38 750i, die Scheiben haben 298x28mm und das ganze passt unter die orig. 7×15″ Kreuzspeichen bei ET4. Selbst in Hockenheim hat sie sich wacker geschlagen.

Dann habe ich noch hinten die Scheiben eingebaut, schöne Fummelei mit den Kedern. In der Zeit einer E30 Heckscheibe mach ich bei 5 Golf 1 alle Scheiben rein…

Scheiben sind vom alten E30 inkl. der Sticker, da der Colorglas hatte. Frontscheibe kommt die Tage neu, die alte hatte eh Steinschläge und hat den Unfall eh nicht überlebt.

Vorne mit dem „neuen“ Sturz jetzt ist das Rad sauber abgedeckt, trotz der ET 4 mit der grossen Bremse, sogar so im ausgefederten Zustand schon.

Zum Schluss habe ich noch den neuen Heizlüfter verbaut und verdrahtet, die fehlende Ampereanzeige ist auch gekommen, jetzt geht es mit der Elektrik weiter, damit der kleine bald mal die ersten Töne von sich gibt…

3.11.2011

Fahrwerk und andere Schandtaten…

Filed under: e30 24v vvfl (gregor) — gregor @ 02:27

Mittlerweile bin ich mit der Mittelkonsole fertig. Die fehlende Ampereanzeige ist bestellt und sollte morgen kommen. Ausserdem kam in das freie Lock über dem Zigarettenanzünder noch eine USB Ladesteckdose.

Für den Elektrolüfter/ -heizer habe ich noch ein kleines GFK-Adapterstück laminiert, um direkt einen Schlauch anschliessen zu können. Für den TÜV muss die Luft ja von aussen angesaugt werden, der Schlauch geht dann später in den Wasserkasten.

Dann war heute kleines Weihnachten angesagt, Gr.N Rennfahrwerk & verstellbare Stabilisatoren von H&R sind angekommen. Wurde natürlich gleich eingebaut, nur die neuen Koppelstangen für die Stabis fehlen noch.

Und Frontrahmen, Koflügel usw. haben schon Lack abbekommen, Rahmen und Kotflügel sind auch schon montiert. Damit er mal bischen nach Auto aussieht, habe ich mal kurz 2 Räder draufgesteckt. ;D

28.10.2011

Kabels über Kabels…

Filed under: e30 24v vvfl (gregor) — gregor @ 01:02

Melde Antriebsstrang ist fertig, Kardan und Schaltung sind drin, alles verschraubt und festgetüddelt. Am Motor hat die Lichtmaschine Platz genommen, alles bis auf die beiden Kühler ist angeschlossen. Spätestens am Montag kommen die passenden Fittings für den Ölkühler und morgen gehts ans Lackieren von Frontrahmen, Grillleiste und Kotflügel. Wenn die Teile fertig sind kann ich das Auto vornerum schon fertig zusammenbauen.

Vorhin habe ich dann an dem neuen „Armaturenbrett“ weitergemacht. Die ganze Verkabelung ist eigentlich fertig, es fehlen nurnoch 2 Schalter für Scheibenlüfter/- heizung und die Diffpumpe sowie eine Ampereanzeige. Notaus mit Bowdenzug, alle Anzeigen, Lambda und Abgastemperatur, sowie Verteiler für Masse, Dauer- und Zündungsplus sind fertig.

Jetzt kann ich morgen mit den restlichen Teilen die Konsole weiss lackieren, und muss später nur kurz zusammenstecken. Solange die Sachen dann am Trocknen sind, gehts mit der restlichen Elektrik weiter…

Leider war ich mir der Nordschleife etwas voreilig, die muss nochmal neu & ein bischen weiter vorne, aber etwas Schwund ist ja immer…

18.10.2011

Frischmachen für die Hochzeit.

Filed under: e30 24v vvfl (gregor) — gregor @ 00:25

die letzten Tage habe ich den Motor fit gemacht. Ich hab den Wasserkreislauf gekürzt und einen Flansch verschlossen (Lüfter und Heizung kommen elektrisch), den Motorkabelbaum gestrippt (Diagnose, Luftmassenmesser usw. brauch ich nicht mehr) und den Block saubergemacht und neu lackiert.

Pleuellager kamen auch neu, sind ja die Schwachstelle bei den M50/ M52 Motoren, alle Schalen sahen gut aus bis die obere des 6ten Zylinders, aber zum Glück noch rechtzeitig gemacht. Der S50 Ölkühlerflansch, S50 Ölwannnendichtung sind auch neu, ebenso Ausrücklager und Pilotlager. Schwungrad is ein Fidanza Alurad, Kupplung eine Sachs Performance organisch mit verstärkter Druckplatte. Schrauben der Ölpumpe habe ich auch gesichert, normal machen die nur bei den frühen BMW V8 (M60/M62) Probleme, aber is auch schon beim M50 vorgekommen.

Dann habe ich mich an die Mittekonsole gemacht, erstma das Layout auf Papier festgelegt, anschliessend verlorene Form aus Styrodur gebaut und überlaminiert. Auf der Konsole habe ich noch Reserve für später Schalter usw. kommt sicher noch etwas dazu.

Letzte Amtshandlung war eben dann der Einbau von Motor und Getriebe, alles verschrauben und wieder mit Draht vertüddeln. Heute abend kommen dann noch Kraftstoffleitungen, Kupplungshydraulik und Kardan rein, dann is der Antriebstrang soweit fast fertig.

Und hier der ausgedünnte Motorkabelbaum mit Steuergerät an seinem Platz.

13.10.2011

Unsichtbarer Kleinscheiss!

Filed under: e30 24v vvfl (gregor) — gregor @ 11:00

Gerade bin ich dabei viele kleine Bastelarbeiten zu erledigen, die man kaum sieht aber ewig dauern, weil man hier und da nen Halter bauen muss.So liegt jetzt z.B. das Pluskabel inkl. Batteriehalter im Kofferraum.

Dazu kamen vorne dann noch Halter fürs Motorsteuergerät und für den E36 Pluspol auf der Beifahrerseite.

im gleichen Arbeitsgang habe ich die „Fussmatten“ nochmal angepasst (wegen der Zelle jetzt), neu mit Griptape beklebt und den Feuerlöscher wieder montiert.

Wie man sehen kann haben auch die Pedalerie und die Fusstütze ihren Platz eingenommen. Die Fussstütze wird später nach der Sitzprobe noch angepasst und zurechtgestutzt, das es mit Schuhgrösse 47 auch passt! ^^

Zu guter Letzt habe ich noch den Bremkraftverstärker und Gaszug montiert, und wie immer alle wichtigen Schrauben mit Draht gesichert. Später soll eine Waagebalkenpedalerie rein, aber erstmal wird alles wie gehabt montiert, muss etwas mit dem Geld haushalten…

11.10.2011

Hinterpfoten fast fertig und Rohre verlegt…

Filed under: e30 24v vvfl (gregor) — gregor @ 01:50

Weiter gehts…

…ich habe die Einstiege und das hintere Kreuz vor Macken und Kratzern durch Füsse und Gurte geschützt. Schwarz matte Klebefolie zugeschnitten und hingepappt.

Dann hab ich Schalthebel, Handbremse und Handbremsseile montiert und gleich den Mitteltunnel mal „gebrandet“.

Anschliessend wurden Motorraum auf der Krümmer/ Auspuffseite, der Beifahrerfussraum von unten und der Bereich über dem Endtopf mit Hitzeschutzmatte versehen. So kochen dem Beifahrer nich die Hufe, der Lack leidet nicht und die Bremsleitung ist auch geschützt.

Die Hinterachse is auch bis auf Bremssättel und die H&R Teile fertig. Alles verschraubt, mit Draht gesichert, das Diff mit Öl befüllt und mit Schläuchen und Fittings versehen.

Ausserdem habe ich neue Kraftstoff und Bremsleitungen montiert, alle Befestigungsmaterialien kamen auch neu. Die Kraftstoffversorgung sit auch bis vorne in den Motorraum fertig.

Der Bowdenzug für den Notaus is auch fertig, der eigentliche Schalter kommt später in die Mittelkonsole zu allen Anzeigen usw.

Neben Kühlerschläuchen, vielen Schrauben und Kleinteilen kam das wichtigste Teil, da das alte leider lädiert war – das Gaspedal! 8P

 

 

 

« Vorherige SeiteNächste Seite »

generiert in 0,323 Sekunden. | Powered by WordPress |