9.02.2015

Neuer Bremskraftverstärker & grosser Hauptbremszylinder.

Filed under: e30 318i nfl (gregor) — gregor @ 11:44

Für den anstehenden Motorumbau musste ein kleinerer BKV her, da es sonst zur Kollision von BKV und Airbox des S50B30 kommt.

Verwendet habe ich hierzu einen BKV aus einem VW Polo II (86c oder Steilheck), dieser bietet sich wg. seiner Grösse und dem passenden Lochbild zu Flammwand/ Pedalerie des E30 an.

20150109_082408 20150109_085133 20150109_085322

Zunächst muss knapp die beim Polo angeschweisste Gabel zur Aufnahme des Bremspedals abgetrennt werden. Anschliessend wird komplett bis zum BKV ein M10x1,5 Gewinde aufgeschnitten. Wichtig ist die Betätigungsstange am Anfang so lang wie möglich zu lassen, auch wenn man mehr Gewinde schneiden – nur so ist ein Spannen im Schraubstock (Alubacken verwenden) möglich!

Ist das Gewinde bis unten geschnitten wird die Stange auf ~105-108mm Länge von der Verschraubungsebene Flammwand abgetrennt.

2015-01-16 17.48.42 2015-01-16 17.51.44 20150109_085505 20150109_085527

Weiter mit dem Hauptbremszylinder – dieser stammt vom VW T4 2.5l Benziner ohne ABS. Durchmesser beträgt 25,4mm (so wie beim “legendären” 750i Zylinder, nur das man das VAG Teil für ~50€ neu im Zubehör bekommt) und ist ungestuft. Ohne ABS da dieser Zylinder 4 Anschlüsse in M10x1 hat, wovon der vorne rechts liegende (eingebaut Zustand) mit einem Blindschraube verschlossen wird. Hier würde es eng werden mit dem Gummibalg des Luftsammlers, ausserdem braucht man nur 3 Anschlüsse (wie beim E30 original).

Der HBZ passt unverändert in den BKV und bietet sich für grössere Bremssättel an. Bei den älteren VW BKVs liegt die Betägungsstange ca. 22m von der vorderen Fläche (auf der die 2 Gewindebolzen sitzen) zurückgesetzt, beim E30 ist diese Stange bündig. Die Stange auf dem lettzen Bild kann auch ausgebaut werden – Bastler könnten diese auch als Drehteil neu und länger nachfertigen.

2015-02-06 20.08.12 2015-02-06 20.08.19

Verbaut sieht das ganze dann so aus, mehr Platz ist ohne Entfall des BKV oder Waagebalkenpedalerie im Innenraum fast nicht möglich. Für V8 Motoren reicht es nicht, aber für S50 und S54 – lediglich beim S50 muss eine kleine Ecke am Luftsammelr entfernt werden. Strömungsmechanisch egal da es sich wirklich nur um 10mmhandelt (Bilder folgen).

2015-02-06 21.41.52 2015-02-02 10.08.49

Zum versetzen des Ausgleichbehälter habe ich verschiedene BMW Teile verwendet – der Behälter ist vom 02er BMW, aber direkt von ATE im Zubehör günstiger zu beziehen (ATE 03.3508-5851.3). Auf diesem kann auch der Deckel mit Kontakt vom E30 verwendet werden.

Zum Anschluss habe ich Schlauch (2152 1 163 714) vom E30 verwendet, dieser muss Bremsflüssigkeitsfest sein.

Die Anschlusswinkel (34 32 1 118 275)  sind vom E23, da diese besser zum neueren HBZ passen als die 02 Teile.

14.08.2012

Domstrebe und andere Kleinigkeiten…

Filed under: e30 318i nfl (gregor) — gregor @ 20:46

Habe heute am E30 mal noch Koppelstangen vorne, Dreieckslenker und den Spritfilter getauscht.

Ausserdem kam ne Domstrebe rein, die Grundplatten sind noch aus dem hellblauen E30 (es lebe die Resteverwertung), wurden wie die Strebe in schwarzen Schrumpflack getaucht.  Die Befestigungsbuchsen habe ich gedreht und mit Gewinden versehen, so kann man die Geschichte um Welten besser verschrauben als der originale Kram mit Durchgangsschraube. Auch verläuft die Strebe jetzt gerade über den Motor und nich wir viele andere mit statisch ungünstigen Knicken.

16.07.2012

Neuer Motor und neue Möbel sind da!

Filed under: e30 318i nfl (gregor) — gregor @ 15:07

Mittlerweilehat der Alltagshobel sein neues Herz bekommen. In gleichen Zug wurden Pleuellager,Ölwannen- & Ventildeckeldichtung, Wasserpumpe & Thermostat, Spannrollen und Zündkerzen erneuert. Ein geänderter Chip und die Gasanlage folgen demnext…

Ausserdem bin ich noch relativ günstig an eine schwarze Sportlederausstattung mit Sitzheizung und Mittelarmlehne hinten gekommen, somit sind auch endlich die gefledderten Serienhocker Geschichte.

21.06.2012

…doch wieder ein E30 für den Alltag!

Filed under: e30 318i nfl (gregor) — gregor @ 00:50

Nach kurze BMW-Abstinenz in Richtung VW Polo musste jetzt doch wieder ein E30 her. Zufällig habe ich diesen 318i M40 günstig bekommen, leider schon zur Hälfte geschlachtet da ein Bekannter die noch relativ gute Karosserie für den Motorsport als Ersatz aufheben wollte.

Also hatte ich einiges zu tun, Scheiben & Innenausstattung wieder einbauen…Kardanwelle, Getriebe, Auspuff und viele Kleineteile mussten auch wieder montiert werden. Nach neuem TÜV bin ich so erstmal eine Weile gefahren.

Kurz darauf kamen dann einige “bessere” Teile dazu wie:

– ATS DTC in 8×15 ET20

– M-technik Fahrwerk mit H&R Federn

– IS-Lippe & Ölkühlergitter

– Differential 3.23 mit 45% Sperre, neu überholt mit Sinterlamellen

Nach einige Kilometern mit dem guten M40B18 Motor verstehe ich die Leute, welche vom schlechtesten BMW Motor alles Zeiten sprechen: rasselt wie ein kalter Diesel, “nur” 113 PS aber dafür nen Durst wie ein Grosser.

Da ich zufällig an einen E34 525i Schlachtwagen mit M50B25TU Motor gekommen bin, fiel kurzerhand die Entscheidung den Antrieb in den E30 zu basteln (daher auch das relativ lang übersetzte Differential). Kaum Umbaukosten durch grosses Teilelager und ca. 1l weniger Verbauch bei 80PS mehr Leistung waren Argumente genug.

Demnext geht der Umbau los, habe alle Teile schon auf Halde, der Motor hat schon neue Pleuellager, neue Wasserpumpe, Thermostat und viele Dichtungen neu bekommen.

Später soll der Motor dann noch eine LPG-Anlage bekommen, um die Betriebskosten mgl. weit runterzubekommen.

Ich werde hier dann bald mehr berichten…

generiert in 0,094 Sekunden. | Powered by WordPress |