22.03.2009

Endlich wieder eine Handbremse

Filed under: e12 525 (andreas) — andreas @ 17:35

Als ich den E12 im letzten Sommer kaufte, war die Handbremse schon kaum noch zu gebrauchen, sie hatte praktisch keine Wirkung mehr. Bisher hatte ich mir damit beholfen, immer einen Gang einzulegen und einfach nicht auf abschüssigen Flächen zu parken, was hier in der Gegend recht einfach ist. Dass das keine Dauerlösung sein kann, war aber von Anfang an klar.
Leider hatten die Vorbesitzer aber versucht, die mangelnde Wirkung der Bremse durch mehr Kraft – oder eher schon Gewalt – beim Anziehen zu kompensieren, sodass der Hebel völlig verbogen war und in seiner Halterung nur noch rumschlabberte. – Alles in allem wenig vertrauenerweckend:

alter Handbremshebel

Also habe ich während der Winterpause einen neuen alten Handbremshebel aufgetrieben. Gestern habe ich ihn dann, nach einem leider erfolglosen Versuch, den originalen Hebel doch noch zu reparieren, eingebaut:

neuer Handbremshebel

Jetzt funktioniert die Feststellbremse endlich wieder, nur die Kraftverteilung zwischen den Hinterrädern ist noch nicht optimal.

_________________________________________________________________________

Außerdem habe ich noch versucht, die Kühlflüssigkeit zu tauschen. Leider haben wir nicht alles rausbekommen, weil wir am Motorblock nichts finden konnten, was mit ausreichend hoher Sicherheit als Ablassschraube des Kühlkreislaufs zu identifizieren gewesen wäre. Durch den abgeschraubten Kühlerschlauch lief aber längst nicht alles ab. Unterm Strich gab es vor allem eine riesengroße Sauerei…
An dieser Stelle wieder einmal ein ganz großes Dankeschön an alle, die mich Anfänger bei der Aktion unterstützt haben!

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment

generiert in 0,121 Sekunden. | Powered by WordPress |