22.11.2012

Motorraum komplettieren ist im Gange.

Filed under: e30 24v vvfl (gregor) — gregor @ 01:06

Die letzten Tage habe ich fleissig weitergebastelt. Erste Arbeit war einen anderen Achsträger umzubauen, das heisst erstmal ganze Vorderachse wieder zerlegen, Motorlagerböcke aufschweissen und die etwas labilen Stabilisatoraufnahmen zu verstärken – dann wieder alles zusammenstecken.

 

 

Da sich der Vorderbau beim Demontieren des Achsträger gerne mal etwas verspannt, und so die Montage des Achsträgers immer eine Fummelei ist, habe ich mir kurzerhand aus einem alten Wagenheber ein „Spreizwerkzeug“ gebaut. ;D

 

Anschliessend kam viel Kleinkram auf die Liste, Ölrücklaufleitung an die Ölwanne anschliessen, Druckspeicher vom Vanos wieder montieren und Samcos fürs Wassersystem besorgen. Das Wasserrohr zum Ausgleichsbehälter habe ich noch umgeschweisst, beim E46 sitzt auf der Beifahrerseite an der Flammwand, ich werde jedoch einen Kühler mit integriertem Ausgleichbehälter verbauen, also muss der Anschluss vorne unten auf der Fahrerseite an den Kühler. Der Keilrippenriemen wurde ausgemessen, um ein passendes Exemplar für „mit ohne“ Servo zu finden. Auch habe ich mittlerweile ein intaktes Vanos bekommen und habe es verbaut.

 

Weiter gings am Unterboden; Kardanwelle wieder verschrauben und wie alle anderen wichtigen Verbindungen mit Draht vertüddeln. Hitzeschutzblech sauber machen und montieren, Schaltstange ausmessen, umschweissen, lackieren und montieren. Der erste Krümmer ist passend umgeschweisst, als nächstes kommen passende V-Band Schellen dran. Auspuff wird komplett 2-flutig in Edelstahl so aussehen: Krümmer -> 2x V-Band -> Hosenrohre -> 2x V-Band -> 2x Kat + kurzer Schalldämpfer -> 2x V-Band -> Endschalldämpfer mit 2 geraden 55mm Endrohren. Parallel dazu werde ich für Kat und ersten Schlldämpfer gleich ein Ersatzrohr bauen, kann dank V-Bandschellen dann schnell bei Bedarf getauscht werden. Parallel dazu werde ich für Kat und ersten Schlldämpfer gleich ein Ersatzrohr bauen, kann dank V-Bandschellen dann schnell bei Bedarf getauscht werden.

 

Letzte Aktion war Ventilspiel ausmessen und danach die Dicke der einzelnen Shims ausmessen. So kann ich erstmal so viele wie möglich untereinander tauschen und brauche nicht so viel neue kaufen, ausserdem sind so die Dicken schön dokumentiert für spätere Einstellarbeiten.

Jetzt warte ich momentan nurnoch auf das Steuergerät und den passenden Benzindruckregler, dann steht dem ersten Startversuch bald nichts mehr im Wege.

Bremskraftverstärker wird noch umgebaut um mehr Platz für die Airbox zu bekommen und der Rest vom Auspuff muss gemacht werden.

Plan ist im Frühjahr wenn es wieder Lackiertemperaturen hat, nurnoch den Rest der Anbauteile machen zu müssen um dann auch bald mal fahren zu können!

Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment

generiert in 0,168 Sekunden. | Powered by WordPress |