9.10.2013

Es gibt ihn noch!

Filed under: golf I G60 (gregor) — gregor @ 01:53

Nach fast 5 Jahren Standzeit habe ich mich mal an den Golf gemacht. Damals hatte ich ja nur recht „low budget“ die Technik umgebaut und alles eintragen lassen, dann folgten ca. 70tkm Alltag mit viel Spass. Einzige Panne war ein gerissener Kupplungszug und eine Antriebswellenmaschette.Leider bin ich auch mal ein einer Ampel auf eine AHK des Vordermanns gerollt, ohne Stossstangen ne blöde Aktion (Folge neue, provisorisches Frontblech).

Als der erste E30 kam, wurde der Golf abgemeldet und stand ungefahren rum. Leider hat sich auch der Rost etwas breitgemacht, aber alles noch im Rahmen.Bis jetzt sind lediglich beide Schweller zu tauschen, sowie vorne etwas Endspitze.

Ausserdem wird jetzt alle Technik erneuert:

-Motor lackiert und Anbauteile chromatiert/lackiert, teilweise neu abdichten, Ölwanne verstärken

– Alle Radlager, Bremschläuche, Bremsleitungen, Scheiben & Beläge, alle Fahrwerkslager usw. usw. neu

– Frontblech und beide Kotflügel sowie Schweller neu, Abschleppösen schraubbar machen, Motorraum und aussen in orig. VW lhasagrün lackieren (orig. Farbe)

– Dichtungen, Keder usw. in schwarz, Ausstellfenster vorne & Tempomat nachrüsten

– alle Fahrwerksteile strahlen & lackieren mit Brantho Korrux 2k & Lackierpistole

 

Angefangen habe ich mit viel sandstrahlen und lackieren von Fahwerksteilen, da ich hier das meiste doppelt habe und so den Golf erstmal rollbar lassen konnte. Querlenker vorne wurden nachgeschweisst, was die orig. Blechteil gut zusätzlich stabilisiert. An der Hinterachse wurden Halter für die Schläuche der Scheibenbremse angefertigt/ angeschweisst (gab es nie am Golf 1). Bremse vorne (Scirocco 16V 256x20mm mit 54mm Kolben) und hinten (Corrado G60 226×10 mit 38mm Kolben) wurde gereinigt, gestrahlt, lackiert und mit neuen Dichtsätzen, Schläuchen, Scheiben, Belägen und Radlagern überholt.

2013-09-05 19.31.12 2013-09-08 17.01.52 2013-09-24 15.46.58 2013-09-25 12.24.17 2013-09-18 11.24.34 2013-09-08 18.30.18 2013-09-09 17.39.06 2013-10-01 14.12.58  2013-10-01 12.40.28 2013-10-01 14.12.53 2013-09-30 12.32.29

 

Dann habe ich den Motor ausgebaut und alle Anbauteile abgeschraubt. Viele davon wurden gestrahlt und anschliessend lackiert oder gelb chromatiert. Die Bauteile im Motorraum werden in schwarzem Schrumpflack gehalten, sollten einen schönen Kontrast zwischen schwarz und gold geben.

2013-09-16 17.56.07 2013-10-01 22.35.30

 

Das rostige Ersatzfrontblech (damals extra nur mit der Hälfte der Punkte eingeschweisst) wurde entfernt und die leichten Verformungen am Längsträger der Fahrerseite gerichtet. Ausserdem wurde der Unterbodenschutz der Radkästen mittlerweile entfernt, sowie einiges an Dichtmasse im Motorraum. Einzige Durchrostung war hier auf der Fahrerseite unten eine 4x4cm Ecke an der Endspitze. Auf der Beifahrerseite gab es eine Aussparung an der Karosse um Platz für die Antriebswelle bei tieferen Fahrwerken zu schaffen. Alle nichtverwendeten Löcher im Motorraum sind verschlossen, als nächstes wird der ganze Vorderwagen gestrahlt und mit 2K EP grundiert.

2013-09-26 18.34.40 2013-09-26 18.34.32 2013-09-26 16.47.11  2013-10-07 22.09.26 2013-09-11 14.42.48 2013-09-11 20.39.30 2013-09-11 20.42.18 2013-09-26 19.12.04

 

Ein Halter für den neuen Plus- & Massepol habe ich geschnitzt und angeschweisst, der Verteiler kommt vom BMW E36 (auch der hat die Batterie im Kofferraum und daher vorne den Starthilfepunkt).  An der Vorderachse gab es einen Rollwagen, so kann ich mittlerweile das KONI Gewindefahrwerk etwas optisch auffrischen, es ist dicht und wird erstmal nicht überholt – nur neuer Domlager werden verbaut.

2013-10-08 15.30.58 2013-10-08 15.35.41 2013-09-24 11.24.10 2013-10-07 17.06.51

 

Fahrwerks- & Stabilisatorlager sind auch eingetroffen. Vorne wie hinten werden GTI Stabis verbaut. Querlenker, Hinterachslager & Stabis sind auch neu lackier tund mit neuen Lagern versehen. Motor- & Getriebelager werden originale vom Scirocco 16V verbaut (etwas straffer als normale Golf 1 Lager), Das Fahrwerk darf ruhig direkt sein, aber im Innenraum soll es etwas ruhgier zugehen…und der Golf muss keine Rennen mehr gewinnen. Der GTI Tank, Antriebswellen usw. sind auch fertig gestrahlt und haben Farbe abbekommen, wie viele andere Teile die garnicht hier zu sehen sind.

2013-10-03 19.07.45

 

29.08.2013

neue Reifen

Filed under: golf III gti (johannes) — johannes @ 16:20

nun sind auch die 195 45 R14 montiert.

Jetzt folgt noch der Bremsenumbau und optische Retuschen!

 

IMG_0134

IMG_0137

IMG_0139

IMG_0141

19.08.2013

erste Schritte…

Filed under: golf III gti (johannes) — johannes @ 16:47

Ich habe angefangen, den Golf auszuräumen und zu reparieren.

Die komplette Innenausstattung musste dem „alten“ Sitz weichen.

Auspuff und Fahrwerk verbaut.

It goes on…

IMG_0024

IMG_0035

IMG_0043

Nachfolger

Filed under: golf III gti (johannes) — johannes @ 16:44

So, da der Golf III ja nun endgültig weg ist habe ich die letzten Wochen einen „rostfreien“ Golf II CL aufgetrieben.

 

Von privat – 1.8 90PS RP Motor

 

IMG_0012

 

IMG_0013

28.07.2013

es geht dem TÜV entgegen.

Filed under: e30 24v vvfl (gregor) — gregor @ 21:19

Mittlerweile bin ich bei den letzten Kleinarbeiten,Türverkleidungen bauen, letzte Elektrikarbeiten, hier eine Abdeckung, da ein Halterchen. Die übrigen Teile sind lackiert und am Auto verbaut, nurnoch die Chromleisten um die Scheiben werden noch schwarz gedippt und mir fehlen noch grüncolor Seitenscheiben vorne.

2013-05-07 13.23.26 2013-05-16 11.39.49 2013-07-22 17.31.29 2013-07-22 19.48.39 2013-07-22 19.49.00

So sieht der Hobel jetzt zu 99% fertig aus. Er hat erfolgreich seine ersten 700km hinter sich und alles hat bestens funktioniert, es gab keine nennenswerten Probleme.

Erste Messungen der Fahrleistungen haben 9,48s von 100-200Km/h ergeben, Topspeed war bisher knapp 270Km/h, leider war zuviel Verkehr.

2013-05-15 21.36.44 2013-05-15 21.37.04 2013-05-15 21.37.38 2013-05-07 12.35.14

Wenn er entgültig fertig ist gibt es ein richtiges „Fotoshooting“.

2.05.2013

Endspurt!

Filed under: e30 24v vvfl (gregor) — gregor @ 11:17

Das meiste ist geschafft! Muss noch einige kleine Arbeiten erledigen wie Hupe verkabeln usw., aber der Rest der Technik steht.

Jetzt gegen Ende gabs noch eine kleine Designänderung. Ich werde vorerst nur Haube und Heckklappe sowie Spoiler aus Plastik verbauen, M3 Stossstangen und die M-technic II Seitenplanken fallen erstmal weg – statt dessen verbaue ich normale VFL Stosstangen (in schwarz matt) sowie ein VFL Frontblech.

Daher ging es auch erstmal ans Teile besorgen, entrosten und anpassen.Die vordere Stossstange war eh früher schonmal lackiert, da mir die Abdeckungen an den Ecken fehlen, habe ich die beiden Ecken einfach durchgeschweisst und alles schwarz matt lackiert.

Die hintere Stosstange sowie die Dachleisten bekommen dann noch ne Rinde Plasti-Dip verpasst, Stossleisten kommen schwarze vom NFL dran – so das das Ganze Auto in Alpinweiss I und schwarz matt da steht.

2013-04-24 14.51.01 2013-04-24 14.51.06 2013-04-26 10.49.48 2013-04-26 09.44.41 2013-04-25 12.07.03

Die fehlenden Halter der Stossstange habe ich mir selber gestrickt, 2 Blechstücke und 2 alte M50 Kopfschrauben mussten dafür herhalten.

2013-04-25 17.38.18

Luftfilterkasten kommt wieder einer vom E24 635 CSi zum Einsatz, umgeschweisst und fertig mit Schrumpflack versehen. Daher musste auch der Wischwasserbehälter weichen und wanderte an die Flammwand.

2013-04-24 14.51.28 2013-04-25 18.00.51 2013-04-25 18.00.46 2013-04-26 10.16.39 2013-04-26 10.50.53

Die Mittelkonsole hat in bischen Beschriftung abbekommen, nur die Sporttaste fehlt noch.

2013-04-26 11.22.11

Der Halter fürs E-Gaspedal wurde auch nochmal umgestrickt und mit einem passend-gedengelten Aluteil verstärkt und befestigt.

2013-03-04 14.18.31

Eben habe ich dann noch die erste Runde Teile gefüllert, Beider Kotflügel (die originalen) musste ich leider unten unter dem Unterbodenschutz noch etwas schweissen, waren doch etwas löchrig. Die nächsten Tage steht dann Lack und Füller für die restlichen Teile an!

2013-04-27 19.49.28 2013-04-29 16.18.15 2013-05-02 09.57.49 2013-05-02 09.57.59 2013-05-02 09.13.49 2013-04-29 22.30.43 2013-04-29 22.30.34

 

 

 

28.03.2013

Spochtpuff fertig!

Filed under: e30 24v vvfl (gregor) — gregor @ 12:15

Mittlerweile läuft der Motor, ist auch komplett diagnosefähig. Auch alle Leuchten in und am Auto funktionieren, Elektrik also soweit fertig.

Als nächstes was der Auspuff dran.

2013-03-05 16.13.28 2013-03-05 16.25.03

Kats sind original E46 M3, der Vorschalldämpfer ein Shortboxmodell von Powersprint, wie der Rest der Auspuffteile auch. Da es im Bereich des Tanks recht eng zugeht, habe ich hier gleich einen Hitzeschutz angebracht.

2013-03-05 19.48.49 2013-03-04 12.23.07

Da sonst auch alles aus Edelstahl ist, habe ich die Halter an Getriebe und Hinterachse auch aus gleichem Material neu gebaut.

20130305_154444 2013-03-04 17.54.19 2013-03-05 16.12.42 2013-03-05 16.12.54

Endschalldämpfer ist auch fertig, Auspuffgummis habe ich vom neuen Mini verwendet.

2013-03-05 18.36.15 2013-03-05 18.37.59

Endrohre habe ich zum Aufstecken gemacht, um sie leicht gegen diese db-Killer tauchen zu können, falls es mal leiser sein soll.

2013-03-08 20.33.49 2013-03-08 20.33.56

Domstrebe ist auch fertig geschweisst und bereit zum strahlen und lackieren. Habe mich für eine Dreieckslösung entschieden, die sich noch zusätzlich am Windlauf abstützt.

2013-03-09 20.13.58 2013-03-09 20.14.06 2013-03-09 20.14.13

 

11.02.2013

Lupo 16V

Filed under: golf III gti (johannes) — johannes @ 11:41

Hab den Lupo jetzt ca. 2 Monate – ideales Alltagsauto…

Lupo 1,4 16V 101 PS

– Golf 3 GTI Edition Speedline Felgen

1.02.2013

Einige Baustellen auf einmal.

Filed under: e30 24v vvfl (gregor) — gregor @ 01:24

Inzwischen habe ich mit der 2ten Airbox angefangen, da ich die Motorposition nochmal verändert hatte. Also passte die beta-Version leider nichtmehr so wie ichs mir vorgestellt hatte.

Unterbau ist GFK, Decklage CFK – rein aus Gründen der Kostenersparniss. Kohlefaser ist die letzten Jahre richtig teuer geworden.

Dieser Teil ist fast fertig, noch schleifen und klar lackieren. Anschliessend kommt noch der typische Sticker drauf, aber im Layout der S14 Ventildeckelschriftzugs, da mir die Anordnung auf der CSL-Box nicht gefallen hat. Aufkleber liegen auch fertig geplottet parat. Später kommt dann noch das Gegenstück der Airbox zur Ansaugung nach vorne hin dazu.

Ausserdem gabs die Abdeckung der Benzinpumpe in CFK, leider nur ein Bild im Vakuumsack. Die Carbonreste habe ich gleich zu einem Winkelprofil verarbeitet, kleine und leichte Winkel kann man immer irgendwo zur Befestigung brauchen.

Die umprogrammierte Motorsteuerung kam auch inkl. OBD 2 Dose und Pins. Es wurde EWS & Canbus, sowie AGR und Nachkatlambdasonden rausprogrammiert. Dazu kam ein Alpha N Kennfeld mit 8300 U/min Begrenzer und etwas mehr Leistung, das ganze voll OBD 2 diagnosefähig! Auch der fehlende Teil des Motorkabelbaums ist mittlerweile da.

Kabelbäume zum Anschluss an den E30 habe ich schon angefangen zu pinnen, zu löten und zu wickeln. Halter und Kabelbaum für den Diagnosestecker sind auch zu 90% fertig.

Heute gabs dann noch 2 grosse Pakete Auspuffteile, alles natürlich in Edelstahl. Leider musste ich von geplanten V-Band Schellen auf diese Version wechseln, da die V-Band leider nicht genug Platz zum Unterboden und vorallem zum Asphalt gelassen hätten – die Teile jetzt bauen deutlich flacher.

Das genaue Layout gibt es dann demnächst irgendwann, wenn die Wig-Fackel geglüht hat! ;D

 

2.12.2012

Jede Menge Rohre verlegen.

Filed under: e30 24v vvfl (gregor) — gregor @ 18:02

Inzwischen sind beide Krümmer für den E30 passend umgeschweisst und montiert. Hier habe ich die orig. Flansche statt V-Bandschellen verwendet, da diese noch in guten Zustand waren. Ebenso habe ich ein Lambdasondengewinde neu anschweissen müssen, da jmd. an den Krümmern mal eines abgeflext hatte, brauchte wohl das Gewinde für eine Reparatur an anderer Stelle. Beide Krümmer bekamen noch Aufnahmen für Typ K Thermoelemente, so kann ich später im Einsatz die Abgastemperaturen von Zylinder 1-3 und 4-6 getrennt überwachen.

Wo ich schon am schweissen war kamen gleich die Wasserrohre dran. Da es ja leider keine genau passenden Schläuche für diese Motor – Kühler – Karosseriekombination gibt und sich der Antriebsstrang ja sowieso nicht gross bewegen kann, habe ich die Rohre aus Bögen und geraden Stücken verschweisst – als Schwingungsausgleich dienen die Silikonschläuche. Das obere Rohr bekam noch eine Aufnahme für den Temperaturgeber des Kombiinstruments inkl. Masseanschluss verpasst.

Anschliessend gleich den Kühler mit Spallüfter montiert und die erste Ladung Kühlmittel eingefüllt. Die Verkabelung des Lüfters ist auch schon zu 90% erledigt, das zugehörige Relais sitzt in einem Steckplatz im Sicherungskasten, die Absicherung geschieht über einen freigewordenen Steckplatz im gleichen Kasten.

…und falls die Leistung des S54 später doch noch reichen sollte, liegen schon ein paar Brocken von G-Power im Regal…

« Vorherige SeiteNächste Seite »

generiert in 0,277 Sekunden. | Powered by WordPress |