30.10.2012

Hochzeit die 2.te…

Filed under: e30 24v vvfl (gregor) — gregor @ 00:35

Auch wenn es den Eindruck macht, ganz faul war ich in letzter Zeit nicht!

Mittlerweile kamen die Pleuellager neu, eine M50 Ölwanne nebst Pumpe aus dem E34 wurden verbaut, Schrauben der Pumpe und vom Kettenrad gesichert (kommt immer wieder vor das sich bei BMW Motoren diese lockern). Die Pleuellager sahen noch top aus, aber kann man bei den M Motoren nicht oft genug machen.

Ausserdem wurde die Rücklaufleitung des Vanos angeschlossen und die Ölpeilstäbe beider Motoren vermessen – der E46 M3 Peilstab passt 1:1 in die E34 Ölwanne.

Dann wurde wieder das Aluschwungrad, Kupplung, Anlasser und Getriebe vom vorherigen Motor montiert, und im gleichen Zuge wieder die Anschlüsse der Wärmetauschers kurzgeschlossen.

So war der Motor dann einbaufertig, und kamm gleich an seinen Platz. Momentan warte ich noch auf den Motorkabelbaum sowie Teile zur Kraftstoffversorgung. Sobald diese da sind, geht es an den Rest der Verkabelung und Verschlauchung; ausserdem werden die Tage die Teile zum Auspuffbau bestellt. Krümmer und Kats liegen schon parat vom E46 M3.

 

16.09.2012

…neues Herz in Arbeit…

Filed under: e30 24v vvfl (gregor) — gregor @ 20:58

…auch hier geht es mal weiter, nachdme erstmal etwas Zeit für den Alltags E30 draufgegangen ist.

Mittlerweile sind die Turbopläne verworfen, da ich zufällig an einen S54B32 (Motor eines E46 M3 / 3,2l / 343PS / 365nm) gekommen bin. Dieser passt vom Konzept her (Hochdrehzahlmotor mit Verdichtung 11,5 : 1 und 7900 U/min) besser zum Weissen, war jedoch zum normalen Marktpreis nich erschwinglich für mich.

Leider hat er ein paar Schäden durch den Unfall davongetragen, die ich aber alle nach und nach beseitige. So sind z.B. die Aufnahmen des Klimakompressors am Block ausgebrochen, was aber das kleinste Problem ist, werden ja nicht benötigt.

Ausserdem ist die Ölwanne gebrochen, was auch nicht weiter schlimm ist da der Motor wohl direkt ausging/ ausgemacht wurde und nicht wirklich ohne Öldruck lief. Die Pleuellager sehen bestens aus, kommen aber trotzdem neu. Ölwanne wird eine andere verbaut, da die originale hinten und vorne nicht in den E30 passt.

Leider hat der vordere Kettenkasten dadurch unten einen kleinen Riss, der aber leicht zu beheben ist.

Der Aufprall beim Unfall muss schon recht heftig gewesen sein, da durch die Wucht die Sicherungsklammern des Schlepphebel verrutscht sind und sich 10 Stück der Ventileinstellplättchen aus ihren Aufnahmen davon gemacht haben. Zum Glück hat nur ein Nocken durch die Drehung ohne Shim eine minimalste Spur abbekommen, die Welle kann weiterverwendet werden. Alle Shims habe ich im Zylinderkopf und der Ölwanne wiedergefunden.

Der grösste Schaden ist das Vanos (Nockenwellenverstellung). Leider hat das Magnetventil und der Steuerblock das ganze nich überlebt, ich bin aber schon an einem bezahlbaren Gebrauchteil dran, welches dann auch gleich überholt wird.

Ansonsten ist noch die Wasserpumpe draufgegangen und die Abdeckung der Zündspulen ist hinten etwas ausgebrochen. Wapu habe ich schon gebraucht mit 30tkm Laufleistung bekommen, die reicht mir erstmal zum testen, neu gibt es das Teil nur bei BMW für 400€ + Steuer!!!

Ansonsten sieht der Motor innen top aus, keinerlei Ölablagerungen oder Verkokungen! Scheint seine knappen 80tkm gut behandelt worden zu sein und hat regelmässig beim BMW gutes, neues Öl bekommen.

Der Anschluss der Sekundärluftpumpe wurde auch gleich verschlossen, da der Motor ja in eine katlose Karosse kommt und mit einer Alpha N Programmierung laufen soll.

Das 5-Gang Getriebe vom E36 M3 kommt wieder mit der vorhandenen Aluschwungscheibe usw. zum Einsatz, es wird kein zu teures und zu schweres 6-Gang Teil verbaut.

Da der originale Luftsammler den Unfall auch nicht überstanden hat und an so einen M-Motor ja eine richtige Airbox gehört, habe ich mich mal an den Bau einer sollchen gemacht. Hier die ersten Eindrücke vom Modell; es wird mit „verlorener Form“ gearbeitet, da ich nicht vorhabe in Serienfertigung zu gehen. ;D

Luftfilter wird wie beim E46 M3 CSL in der Airbox vor den Trichtern verbaut, so brauch man keine Bastellösungen mit offenem Filter. Filterelement ist vom Mercedes CLS 350 CDI, dieser hatte die besten Abmessungen für mein Vorhaben. Der originale CSL Filter fiel raus, da er als Pappfilter bei BMW über 100€ kostet, dafür bekomme ich 3 Mercedes Filter von MANN oder 2 von K&N!

Der Papierfilter wurde abgeformt um eine Aufnahme für den späteren K&N Plattenfilter zu bekommen.

So wurde jetzt die Kiste überlaminiert und der Rahmen zur Luftfilteraufnahme mal grob ausgerichtet…

Die Trichter konnte ich aus dem originalen Sammler retten und werde sie später wieder einkleben wenn alles fertig ist.

Anschliessend wurde die Filteraufnahme einlaminiert, ebenso die Aufnahmen unten zur Verschraubung an den originalen Punkten mittel Silentgummis und die Anschlüsse für Leerlaufregelventil und Kurbelgehäuseentlüftung. Die KGE habe ich rein aus optischen Gründen von der Drosselklappenseite aus einlaminiert, original sitzt sie unschön oben auf dem Sammler.

Mittlerweile liegt der passende K&N Filter auch parat, weiter geht es wenn der Motor im E30 hängt, erst dann kann ich genauer die Platzverhältnisse abschätzen…

 

 

 

14.08.2012

Domstrebe und andere Kleinigkeiten…

Filed under: e30 318i nfl (gregor) — gregor @ 20:46

Habe heute am E30 mal noch Koppelstangen vorne, Dreieckslenker und den Spritfilter getauscht.

Ausserdem kam ne Domstrebe rein, die Grundplatten sind noch aus dem hellblauen E30 (es lebe die Resteverwertung), wurden wie die Strebe in schwarzen Schrumpflack getaucht.  Die Befestigungsbuchsen habe ich gedreht und mit Gewinden versehen, so kann man die Geschichte um Welten besser verschrauben als der originale Kram mit Durchgangsschraube. Auch verläuft die Strebe jetzt gerade über den Motor und nich wir viele andere mit statisch ungünstigen Knicken.

7.08.2012

Käfig in Farbe und bunt

Filed under: Lupo (Johannes) — johannes @ 00:11

Bin nun endlich dazu gekommen den Käfig mal farblich zu vervollständigen:

 

16.07.2012

Neuer Motor und neue Möbel sind da!

Filed under: e30 318i nfl (gregor) — gregor @ 15:07

Mittlerweilehat der Alltagshobel sein neues Herz bekommen. In gleichen Zug wurden Pleuellager,Ölwannen- & Ventildeckeldichtung, Wasserpumpe & Thermostat, Spannrollen und Zündkerzen erneuert. Ein geänderter Chip und die Gasanlage folgen demnext…

Ausserdem bin ich noch relativ günstig an eine schwarze Sportlederausstattung mit Sitzheizung und Mittelarmlehne hinten gekommen, somit sind auch endlich die gefledderten Serienhocker Geschichte.

21.06.2012

…doch wieder ein E30 für den Alltag!

Filed under: e30 318i nfl (gregor) — gregor @ 00:50

Nach kurze BMW-Abstinenz in Richtung VW Polo musste jetzt doch wieder ein E30 her. Zufällig habe ich diesen 318i M40 günstig bekommen, leider schon zur Hälfte geschlachtet da ein Bekannter die noch relativ gute Karosserie für den Motorsport als Ersatz aufheben wollte.

Also hatte ich einiges zu tun, Scheiben & Innenausstattung wieder einbauen…Kardanwelle, Getriebe, Auspuff und viele Kleineteile mussten auch wieder montiert werden. Nach neuem TÜV bin ich so erstmal eine Weile gefahren.

Kurz darauf kamen dann einige „bessere“ Teile dazu wie:

– ATS DTC in 8×15 ET20

– M-technik Fahrwerk mit H&R Federn

– IS-Lippe & Ölkühlergitter

– Differential 3.23 mit 45% Sperre, neu überholt mit Sinterlamellen

Nach einige Kilometern mit dem guten M40B18 Motor verstehe ich die Leute, welche vom schlechtesten BMW Motor alles Zeiten sprechen: rasselt wie ein kalter Diesel, „nur“ 113 PS aber dafür nen Durst wie ein Grosser.

Da ich zufällig an einen E34 525i Schlachtwagen mit M50B25TU Motor gekommen bin, fiel kurzerhand die Entscheidung den Antrieb in den E30 zu basteln (daher auch das relativ lang übersetzte Differential). Kaum Umbaukosten durch grosses Teilelager und ca. 1l weniger Verbauch bei 80PS mehr Leistung waren Argumente genug.

Demnext geht der Umbau los, habe alle Teile schon auf Halde, der Motor hat schon neue Pleuellager, neue Wasserpumpe, Thermostat und viele Dichtungen neu bekommen.

Später soll der Motor dann noch eine LPG-Anlage bekommen, um die Betriebskosten mgl. weit runterzubekommen.

Ich werde hier dann bald mehr berichten…

22.05.2012

my new favorite picture!

Filed under: Lupo (Johannes) — johannes @ 00:46

Das Bild habe ich von dem turn am 17.05.2012 gefunden:

 

13.05.2012

Selber fahren macht fett…

Filed under: Lupo (Johannes) — johannes @ 12:11

Endlich bin ich mal wieder dazu gekommen den Golf zu bewegen.

Touristenfahrten in Hockenheim am 10.05.2012

 

 

 

 

Die Marangoni Reifen haben sich im ersten Einsatz bewehrt, haben aber auch Schwächen im Fahrwerk aufgezeigt – zu weich!

11.04.2012

Evolution Golf

Filed under: golf I 16V (eike) — eike @ 20:27

Nachdem lange nichts an meinem Rennwagen passiert ist stehen nun größere Maßnahmen an. Ich habe angefangen den Wagen zu zerlegen. Der Golf wird komplett zerlegt und für den Einbau der gestern gelieferten Schweisszelle vorbereitet. Bevor ich damit anfange muss ich mich aber noch um den Ölverlust des GTI kümmern, aber dazu an dieser Stelle später mehr.

20120411-203003.jpg

8.03.2012

it goes on and on and on!

Filed under: e30 24v vvfl (gregor) — gregor @ 16:56

Weiter ging es mit der M3 Stosstange hinten, auf beiden Seiten wurde ein Stück anlaminiert, so passt das Teil ganz brauchbar an den normalen, schmalen E30.So langsam werden die meisten Teile fertig zum lackieren.

Spaltmasse sind nicht perfekt aber für mich/ ein Ringtool vollkommen ausreichend.

Der neue Achsträger ist auch fertig, die Motorlager sind verschweisst, anschliessend alles gestrahlt und mit Brantho lackiert. Sobald der Kram trocken war wurde die ganz Vorderachse wieder montiert.

Ausserdem habe ich bei eBay schonmal eine E34 M5 Schmiedefelge in 8×17″ ET20 geschossen, für den späteren Umbau auf 5×120 sollen das die Standart Felgen werden. So kann ich bei Zeiten schon etwas anpassen…

An der vorderen Stosstange gings auch weiter. Den Splitter habe ich auf TÜV konformen Überstand gestutzt und mit Kunstharz versiegelt, bekommt demnächst noch ne Schicht schwarzen Lack. Ausserdem habe ich Aufnahmen für die Blinker geschweisst und in den Stossfänger einlaminiert, vorher gabs es leider keine Befestigungen für die orig. M3 Blinker. Jetzt noch ein wenig spachteln das is der vordere Teil auch fertig für den Lack.

Die Löschanlage wurde auch endlich geliefert, es ging dann auch gleich an den Einbau. Is nen bischen Fummelarbeit die ganzen Rohre passend zu biegen/ verlegen, aber es geht ganz gut vorran. Die Düsen am Hauptbügel werden später einfach in der Polsterung ausgespart. Noch den Rest der Anbindung in den Motorraum verlegen, dann ist die Baustelle auch fertig und der Beifahrersitz kann fertig montiert werden.

 

« Vorherige SeiteNächste Seite »

generiert in 0,075 Sekunden. | Powered by WordPress |